proTechnicale und proDuale bei f.u.n.k.e. – volle Frauenpower!

Heute beginnen bei f.u.n.k.e. die proTechnicale-Praktika und die erste Praxisphase unserer proDuale-Studentin.

In den Praktika bei f.u.n.k.e. bekommen die proTechnicale-Teilnehmerinnen Einblicke in das Berufsleben und erlernen praktische Kenntnisse in unterschiedlichen Bereichen.

Herzlich willkommen:

  • Julia Mietz, f.u.n.k.e. MITTELSTANDS GmbH – Tigerteam – Aufgaben im Bereich Finanzmathematik
  • Noemi Iwicki, f.u.n.k.e. SENERGIE GmbH – Aufgaben im Bereich CAD-Konstruktion
  • Clara Gremmelspacher, f.u.n.k.e. SENERGIE GmbH – Aufgaben im Bereich KWKK/Vertrieb
  • Maren Werner, f.u.n.k.e. MOLDS&SPECIAL PARTS GmbH – Aufgaben im Bereich Werkzeugbau und CNC-Fräsen
  • Antje Vahl, f.u.n.k.e. MOLDS&SPECIAL PARTS GmbH – Aufgaben im Bereich Werkzeugbau und CNC-Fräsen
  • Alena Gerlach (über proDuale bei f.u.n.k.e. MITTELSTANDS GmbH), im Einsatz bei f.u.n.k.e. MOLDS&SPECIAL PARTS GmbH – Aufgaben im Bereich Werkzeugbau und CNC-Fräsen

Wir wünschen unseren Praktikantinnen eine spannende, lehrreiche Zeit und denken Sie daran, dass f.u.n.k.e. auch nach einem Praktikum spannende Arbeitsplätze zu bieten hat 😉

Vielen Dank an alle BetreuerInnen für die professionelle Begleitung.

Julia Mietz und Noemi Iwicki am Standort Teningen

Industrie trifft Schule in Delligsen

Unsere Industrie trifft Schule-Tour hat den Norden erreicht.

In Delligsen bei f.u.n.k.e. MOLDS&SPECIAL PARTS begrüßten unsere Projektleiterin von proEconomics, Saskia Riediger und Martin Berkenkamp (Geschäftsführer f.u.n.k.e. MOLDS&SPECIAL PARTS) verschiedene SchulleiterInnen aus der Region.

In einem sehr regen Austausch wurde erarbeitet, wie mittelständische Unternehmen Schulen in der Berufsorientierung Ihrer Schülerinnen unterstützen können und welche Möglichkeiten über die Sophia.T gGmbH geboten sind.

WELTFRAUENTAG in der f.u.n.k.e.-Gruppe

In der Rolle der Frau ist zum Glück schon viel passiert! Nehmen Sie somit unser kleines Beitragsbild als humorige Erinnerung, dass wir im Sinne der Rollenentwicklung und Frauenförderung dennoch einiges vor uns haben!

Auch in unserer Unternehmensgruppe haben wir, trotz unseres Engagements in der Frauenförderung, noch einiges zu tun. So haben wir sehr wenige Frauen in technischen Bereichen und Führungspositionen:

So wie uns geht es leider zahlreichen Unternehmen. Frauen für technische Berufe zu begeistern sowie für Führungspositionen zu gewinnen ist für uns ein wesentlicher Schlüssel gegen den Fachkräftemangel vorzugehen. Die nachfolgende Grafik zeigt die Verteilung an Frauen in Führungspositionen in ganz Deutschland.

In den Projekten der Sophia.T gGmbH, die wir tatkräftig unterstützen, wird genau an dieser Ausgangssituation angesetzt. In proTechnicale (www.protechnicale.de) und proDuale (www.produale.de) werden Abiturientinnen für technische Berufe begeistert. In dem neuen Projekt proEconomics (www.proeconomics.de) werden nationale und internationale Abiturientinnen auf spätere Management und/oder Führungspositionen in mittelständischen Unternehmen vorbereitet.

Wir wünschen all unseren Mitarbeiterinnen einen schönen Weltfrauentag und freuen uns darüber, dass Sie unsere Unternehmensgruppe vielfältiger und erfolgreicher machen!

Industrie trifft Schule in Buchloe

In Buchloe  bei f.u.n.k.e. AVIONICS haben Saskia Riediger (Projektleiterin proEconomics) und Dr. Thomas Wittig (Geschäftsführer f.u.n.k.e. AVIONICS) SchulleiterInnen zu dem Austausch „Industrie trifft Schule – meet, eat and create“ empfangen. Auch dieser Austausch war wieder sehr inspirierend – so werden Vorträge und die Unterstützung von SchülerInnen im Bereich der Berufsorientierung folgen.

Frauenförderung: Sophia.T gGmbH bei der Horizon in Freiburg

Die Horizon ist eine Messe zur Berufsorientierung für Abiturientinnen und Abiturienten. Unsere Projektleiterin von proEconomics, Saskia Riediger, präsentiert stolz die Frauenförderprojekte der Sophia.T gGmbH.

Die f.u.n.k.e. MITTELSTANDS GmbH ist neben anderen Unternehmen eine große Unterstützerin der Sophia.T gGmbH. So engagieren sich zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der Projekte, bspw. durch Messebesuche und die Betreuung von Praktika.