Einen Beitrag leisten: Sozialprojekt proTechnicale

Ein Blogbeitrag der proTechnicale-Teilnehmerinnen zu ihrem Sozialprojekt proCare:

Liebe Spenderinnen und Spender,

Sie haben für unser Projekt proCare gespendet. Und dafür möchten wir uns erneut herzlich bedanken. Nun können wir Ihnen mitteilen dass wir die Aktion am 28.03.19 erfolgreich durchgeführt haben. Verteilt haben wir 300 CarePackages, gefüllt mit, Schampoo, Seife, Handcreme, Zahnpasta, Zahnbürsten, Lippenpflegestifen, Socken, Stofftaschentüchern, Schokobeeren, Kaffeesticks, Müsliriegeln, Erdnüssen und Dosenfleisch. Die Resonanz war äußerst positiv. Wir freuen uns dass wir dank Ihrer Unterstützung vielen Obdachlosen eine Freude bereiten könnten.

IT trifft Sophia.T

Beim Kaminabend letzten Herbst zeigten die #ingenieurinnenderzukunft großes Interesse an der wissenschaftlichen Datenauswertung. Sie treffen damit einen Nerv: In der hochtechnisierten Forschung und in der Industrie 4.0 wächst die Informationsdichte von Tag zu Tag. Ob Wissenschaft, Forschung/Entwicklung, Qualitätsmanagement oder Auswertungen zur Lagerlogistik – der Umgang mit großen Datenmengen wird immer wichtiger. Grund genug, um sich bei proTechnicale zwei Tage lang dem Thema zu stellen.

Als Übungsgegenstand diente ein Forschungsflug zur Wolkenvereisung (vielen Dank an Dr. Martina Krämer vom IEK-7/Forschungszentrum Jülich GmbH!).
Die Teilnehmerinnen mussten zahlreiche Parameter verstehen, in Beziehung setzen und visualisieren, um den Datensatz zu erkunden: Was unterscheidet hohe von niedrigen Wolken? Wie beeinflusst die Megacity Manaus den Ozonhaushalt der lokalen Atmosphäre? Welche Auswirkungen hat die Kompression unter dem Flugzeugflügel auf die Messinstrumente?

Beantwortet wurden diese Fragen mithilfe der Programmiersprache Python, die kostenlos mit unzähligen Erweiterungen bezogen werden kann. Zum Einstieg gab es ein paar vorbereitete Skripte, die zeigen, wie der Code grundsätzlich aussehen sollte. Es hat mich sehr gefreut, wie gut der proTechnicale-Nachwuchs diese Skripte verstanden hat – sie wurden bald für eigene Fragen umgeformt und erweitert.

Die zwei Tage waren schnell vorbei. Ich hoffe, dass die ein oder andere Teilnehmerin selbstbewusst Aufgaben annehmen wird, bei denen Datenauswertung in Eigenregie erforderlich ist. Programmieren heißt immer „learning by doing“ – der erste Schritt ist gemacht! – Anja Talik

Kick-Off des BadenCampus Accelerators & Podiumsdiskussion

Am 11.04.2019 ist es soweit, das Acceleratorenprogramm des BadenCampus in Breisach startet. Beim BadenCampus konnten sich in den vergangenen Wochen Startups anmelden, die Unterstützung bei dem nächsten Schritt zu einer erfolgreichen Unternehmensgründung benötigen. Am Donnerstagabend (Beginn 17:00 Uhr) stellen sich nun die ausgewählten Teams vor und vernetzen sich mit Unternehmen aus der Region.

Wir dürfen per Teilnahme an einer Podiumsdiskussion zu dem Thema „Kooperationen zwischen Startups und Unternehmen“ das Programm mitgestalten. Marlene Körschges stellt dabei den f.u.n.k.e.-Weg vor und berichtet über E-TOP.

Sie wollen mehr über die Programme des BadenCampuses erfahren? Dann sehen Sie sich doch das neue Video des Baden-Campus-Teams an:

TOP-Meeting in Engen

Heute hat unser TOP (Total Operational Performance) Meeting im schönen Engen bei f.u.n.k.e. SENERGIE stattgefunden.

Das TOP Team besteht aus den Geschäftsführern der f.u.n.k.e. Gruppe und HR. Das Meeting dient dazu die strategische Ausrichtung der f.u.n.k.e.-Gruppe mitzuentwickeln, sich auszutauschen, die Zielerreichung zu überprüfen und Maßnahmen für die Zukunft zu definieren.

Natürlich wurde dabei auch über den neuen Oberbegriff unseres Automotive-Bereiches gesprochen, entschieden haben wir uns aber noch nicht.

f.u.n.k.e. GOLDIES

In der vergangenen Woche hat zum fünften Mal unser GOLDIES-Programm erfolgreich stattgefunden. Ziel von f.u.n.k.e. GOLDIES ist es, unsere f.u.n.k.e. FAMILY miteinander zu vernetzen, sich über die Unternehmenswerte, Unternehmen und strategischen Projekte auszutauschen und diese darüber auch besser kennenzulernen. Teilnehmer waren aus fast allen f.u.n.k.e. Unternehmen vertreten.

Die Teilnehmer haben selbst den Fokus von GOLDIES gewählt

Gasmotoren Konferenz in Dessau

Die noch recht junge f.u.n.k.e. TOOLS & SERVICES macht sich auf den Weg in Richtung Kundenakquise.

Am 11.04.2019 ist es so weit!

In Dessau versammeln sich zur Gasmotoren-Konferenz über 300 Fachkollegen aus Europa und Übersee. Diese präsentieren ihre neuesten Erkenntnisse, Trends und wegweisenden Visionen auf diesem Gebiet.

Nicht nur Fachbeiträge und Diskussionsrunden, sondern auch eine kleine Messe laden dazu ein, sich über Neuerungen auf dem Markt und den Wissensstand der Konkurrenz zu informieren. Darüber hinaus ergreifen wir die Gelegenheit am Schopf, erstmals in großem Stil mit unserer neuen smarten Zündkerze SPARKFOX auf Kunden zuzugehen.

Wir freuen uns!

Viele Grüße Bernhard Schöne-Remmeau