Neues Sozialprojekt bei proTechnicale – leiste Deinen Beitrag!

In den vergangenen Tagen hat bei unserem neuen proTechnicale-Jahrgang in Hamburg der Workshop zur Entwicklung und Umsetzung des neuen Sozialprojektes stattgefunden.

Das Sozialprojekt bei proTechnicale steht unter dem Leitsatz „leiste deinen Beitrag!“ und wird durch einen Workshop, geleitet durch Manfred Kennel, initiiert.

Auch in diesem Jahr ist wieder ein tolles Hands-on-Projekt entstanden. So werden die proTechnicale-Teilnehmerinnen zusammen mit einem Seniorenheim gärtnern. Die nächsten Projektschritte dürfen Sie gerne in diesem Blog oder über den Instagram-Kanal der Teilnehmerinnen verfolgen.

f.u.n.k.e. GOLDIES

Am 02.10. hat wieder einmal unser f.u.n.k.e. GOLDIES-Programm stattgefunden.

Bei GOLDIES kommen neue und langjährige Teammitglieder aus allen f.u.n.k.e. Unternehmen zusammen, um sich besser kennenzulernen, zu vernetzen, Neues über die f.u.n.k.e.-Gruppe zu erfahren und im Besonderen über den Kern unserer Unternehmung – unsere Werte – zu sprechen. Es war wieder ein gelungenes Event mit tollen Teilnehmern.

Sie wollen mehr über unsere Unternehmenswerte erfahren? Dann sehen Sie einfach mal hier nach: https://funkemittelstandsgmbhblog.de/?p=1225

Fridays for Future!- Good Climate Camp

Liebe f.u.n.k.e.-Family,

passed zu den „fridays for future“ wurden wir von einem unserer SE-Top Bewerber, der Hilfswerft gGmbH , auf eine spannende Veranstaltung aufmerksam gemacht:

Die Hilfswerft gGmbH führt vom 26. bis 28. September ein „Good Climate Camp“ an der RWU in Ravensburg-Weingarten durch. In der dreitägigen Intensivveranstaltung initiieren und entwickeln Praxisexperten gemeinsam mit Teilnehmenden aller Fachbereiche Projekte, die eine positive Wirkung auf das Klima und das Gemeinwohl haben sollen. Theoretischer Rahmen ist das Konzept Social Entrepreneurship, wonach die Verknüpfung unternehmerischer Denk- und Handlungsweisen mit einer Gemeinwohlorientierung zu überdurchschnittlich wirkungsvollen Ergebnissen führt

Die hochkarätig besetzte Veranstaltung wird durch die lokal verankerte elobau Stiftung sowie aus Mitteln des Grow-Projektes finanziert. Die Teilnehmenden tragen lediglich eine Kostenbeteiligung in Höhe von 20 Euro für die Verpflegung. Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 19. September. 
Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.hilfswerft.de/goodclimatecamp/

Es sind nur noch wenige Plätze zu vergeben und ggf. gibt es aus dem Kreise der f.u.n.k.e. Family einige, die die Chance nutzen möchten, drei Tage fokussiert und der Anleitung diverser Experten an ihren Konzepten zu arbeiten.

Es muss sich dabei nicht zwangsläufig um Ideen mit Klimarelevanz handeln – das ist lediglich eine Schwerpunktsetzung von Seiten der Hilfswerft gGmbH. Auch Interessenten (Unternehmer*innen, Schüler*innen, Gründer*innen, Rotarier*innen, etc.) ohne konkrete Ideen sind herzlich willkommen.

Der Traum vom Weltall…

Die letzten beiden Tage fand in Hamburg das Assessment Center von proTechnicale statt – mit kräftiger Unterstützung des f.u.n.k.e.-Teams.

Wir bedanken uns für spannende Tage mit Tests, Präsentationen, Interviews, Teamarbeit und vor Allem: Luftfahrt-begeisterten jungen Damen am ZAL.

Es wurden spannende Geschichten, Wünsche und Beweggründe vorgetragen – mit viel Emotion, Aufgeregtheit und Leidenschaft.
Eine Teilnehmerin blieb besonders im Gedächtnis, mit ihrem großen Traum, eines Tages ins Weltall zu fliegen.
Allen Teilnehmerinnen wünschen wir alles Gute und das eben diese Träume wahr werden.

Lassen wir uns doch alle von dieser Begeisterung anstecken! Man ist nie zu alt, zu Träumen und die Welt zu verändern.

Wie heißt es doch – if you can dream it, you can do it!

Erstes erfolgreiches FUTURE HOUSE ACADEMY Training

In der vergangenen Woche hat unser erstes FUTURE HOUSE Training mit externen Teilnehmerinnen und Teilnehmern stattgefunden.

Themenschwerpunkte waren dabei die Zukunftsthemen im Personalbereich und damit ging es von agilen Methoden, über Digitalisierungstools, bis hin zu tollen Startup Pitches. Das Training hat großen Spaß gemacht und wir haben ein super Feedback bekommen – Auszüge daraus können Sie auch auf unserer Homepage nachlesen.

Bewerberinnen für Sophia.T

Liebe f.u.n.k.e.-Family, bei Sophia.T suchen wir noch nach Bewerberinnen für proTechnicale. Wir bitten Sie alle die Möglichkeiten von proTechnicale an interessierte junge Frauen weiterzugeben.

Die Bewerberinnen, die über f.u.n.k.e. kommen, haben bei Sophia.T eine Garantie für ein Vorstellungsgespräch.

Friederike Fechner, Projektleiterin der Sophia.T, freut sich auf Ihre Empfehlungen (Friederike.fechner@sophiat.de).

Business-Know-How aus dem Kreativpark Freiburg

Der Kreativpark Freiburg ist einer von zwei Acceleratoren in der Region Freiburg. Ziel ist hierbei zur Gründung zu ermutigen und Startups beim erfolgreichen Unternehmensaufbau zu unterstützen. So sind derzeit in der Lokhalle zahlreiche Startups angesiedelt, ebenso wie das Social Innovation Lab und der Smart Green Accelerator (für Ideen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien).

Um die Startups mit einem Know-How-Transfer zu unterstützen finden regelmäßig Trainings, Vorträge und Workshops statt, die auch von einer breiten Öffentlichkeit genutzt werden können. Gestern beispielsweise gab es den Impulsvortrag zu dem Thema neue Wege im Vertrieb, bei dem viele Fragen und eine authentische, emotionale Kundenansprache im Vordergrund standen. Die Events können die Teammitglieder der f.u.n.k.e. FUTURE wärmstens empfehlen! Gerne können auch Sie mal in den Eventkalender des Kreativparks reinschauen.

Studenten aus der Fachmittelschule bei f.u.n.k.e. SLOVAKIA, s.r.o.

Ein Blogbeitrag vom f.u.n.k.e. SLOVAKIA-Team:

Liebe Leserinnen und Leser,

in der schönen Stadt Partizánske gibt es seit 1939 eine Fachmittelschule, die den Namen des weltweit bekannten Schuhmachers Antonín Baťa trägt. In der Schule werden verschiedenste Fächer unterrichtet, für unsere Gesellschaft ist Maschinenbau sehr interessant.

Die Schulleitung hat f.u.n.k.e. SLOVAKIA mit dem Wunsch angesprochen, ob bei uns einige Studenten ein Praktikum absolvieren können. Unser Geschäftsführer Matthias Unger hat gerne geholfen und nach Rücksprache mit der Produktion kam das  „Ja“.

Mitte Mai haben zwei Schüler die f.u.n.k.e. Slovakia kennengelernt und in der Fertigung an den Produktionsprozessen teilgenommen. Durch die ganze Fertigung hat unser Meister Herr Peter Košík die Beiden geführt. Sie haben auch die Möglichkeit gehabt, unsere Fräs- und Drehprozesse kennen zu lernen. Beide haben sowohl die Teile gemessen, als auch die Hämmer für die Kunden poliert. Einen Tag haben die Studenten auch in Nitra mit Herrn Unger und Herrn Kosír verbracht, wo sie sich auch das Spritzen von McLean Teilen anschauen konnten. Nach zwei spannenden Wochen haben die Beiden eine Vorstellung davon bekommen wie ein Werkzeug gebaut wird. Durch ihren Fleiß, Interesse und Übung haben sie bei uns viel gelernt […] und wurden mit der Note „1“ bewertet.

Wir glauben, diese Leute in ein paar Jahren als f.u.n.k.e. Mitarbeiter bei uns begrüßen zu dürfen.

Für die Zukunft haben wir vor, uns für das Duale System zertifizieren zu lassen, um den Studenten, bzw. Schülern so eine Möglichkeit zu bieten, parallel zum Studium in f.u.n.k.e. SLOVAKIA […] eine technische Ausbildung zu absolvieren.

Für die private und berufliche Zukunft wünschen wir beiden Studenten weiterhin alles Gute und vielleicht auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Bewerbungen für Sophia.T

Liebe f.u.n.k.e.-Family, bei Sophia.T suchen wir noch nach Bewerberinnen für proTechnicale. Wir bitten Sie alle die Möglichkeiten von proTechnicale an interessierte junge Frauen weiterzugeben.

Die Bewerberinnen, die über f.u.n.k.e. kommen, haben bei Sophia.T eine Garantie für ein Vorstellungsgespräch.

Friederike Fechner, Projektleiterin der Sophia.T, freut sich auf Ihre Empfehlungen (Friederike.fechner@sophiat.de).