Mittelstand meets Startups

In der vergangenen Woche durften wir von der f.u.n.k.e. FUTURE GmbH an einer Podiumsdiskussion des Baden Campuses zu dem Thema „erfolgreiche Kooperationen zwischen Mittelstand und Startups“ teilnehmen. Hierbei wurde gemeinsam mit dem Team von Ondosense und Sylents (unsere letzten beiden E-TOP-Gewinner) über unsere Zusammenarbeit berichtet.

Veranstaltungsziel war es, sich zu diesem Thema auszutauschen und zu Netzwerken. Für uns war die Veranstaltung rundum gelungen mit spannenden Startups, spannenden Unternehmensvertretern und einer top organisierten Veranstaltung des BadenCampuses.

Fridays for Future!- Good Climate Camp

Liebe f.u.n.k.e.-Family,

passed zu den „fridays for future“ wurden wir von einem unserer SE-Top Bewerber, der Hilfswerft gGmbH , auf eine spannende Veranstaltung aufmerksam gemacht:

Die Hilfswerft gGmbH führt vom 26. bis 28. September ein „Good Climate Camp“ an der RWU in Ravensburg-Weingarten durch. In der dreitägigen Intensivveranstaltung initiieren und entwickeln Praxisexperten gemeinsam mit Teilnehmenden aller Fachbereiche Projekte, die eine positive Wirkung auf das Klima und das Gemeinwohl haben sollen. Theoretischer Rahmen ist das Konzept Social Entrepreneurship, wonach die Verknüpfung unternehmerischer Denk- und Handlungsweisen mit einer Gemeinwohlorientierung zu überdurchschnittlich wirkungsvollen Ergebnissen führt

Die hochkarätig besetzte Veranstaltung wird durch die lokal verankerte elobau Stiftung sowie aus Mitteln des Grow-Projektes finanziert. Die Teilnehmenden tragen lediglich eine Kostenbeteiligung in Höhe von 20 Euro für die Verpflegung. Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 19. September. 
Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.hilfswerft.de/goodclimatecamp/

Es sind nur noch wenige Plätze zu vergeben und ggf. gibt es aus dem Kreise der f.u.n.k.e. Family einige, die die Chance nutzen möchten, drei Tage fokussiert und der Anleitung diverser Experten an ihren Konzepten zu arbeiten.

Es muss sich dabei nicht zwangsläufig um Ideen mit Klimarelevanz handeln – das ist lediglich eine Schwerpunktsetzung von Seiten der Hilfswerft gGmbH. Auch Interessenten (Unternehmer*innen, Schüler*innen, Gründer*innen, Rotarier*innen, etc.) ohne konkrete Ideen sind herzlich willkommen.

SE-TOP – kommt super an!

SE-TOP steht für Social Entrepreneur Take Off Pitch und ist ein Projekt des Rotary Clubs Überlingen und der f.u.n.k.e. MITTELSTANDS GmbH als Premiumpartner. Ziel von SE-TOP ist es, ein oder mehrere Startup-Teams zu fördern, damit sich diese nachhaltig und erfolgreich entwickeln können.

Bei SE-TOP wird das Gewinner Team des Pitch Tages am 16.11. mit einer Summe von 30.000,- € unterstützt, dabei kommen 20.000,- € vom Rotary Club Engen und 10.000,- € von uns.

Bei diesem hohen Engagement unserer Seits, das sich neben der Fördersumme auch über tatkräftige Unterstützung beim Scouting und der ganzen Organisation erstreckt, freuen wir uns, dass SE-TOP richtig gut ankommt.

So ist SE-TOP bereits in drei Zeitungsartikeln und zahlreichen online Postings erschienen: 1. Südkurier, 2. Südkurier, 3. Startupnetzwerk Bodensee 4. Rotary International via Facebook 5. Wochenblatt Überlingen, 6. SocEnt BW via Linkedin

Und das Schönste, die offensive Kommunikation des Projektes zeigt sich auch in sehr guten Bewerberzahlen mit herzerwärmenden Ideen.

Teams können sich noch bis zum 30.09. bewerben. Gerne können Sie sich schon mal den 16.11.2019 als Termin reservieren für den SE-TOP Pitch Day in der Schule Schloss Salem. Weitere Infos: www.se-top.de

Das f.u.n.k.e. Managementteam wird ebenfalls bei der Veranstaltung dabei sein, zur Anmeldung bitten wir Sie sich über Eventbrite anzumelden.

Digitale Transformation in der Industrie – Industrie 4.0 – was heißt das eigentlich?

„Wenn Bauteile eigenständig mit der Produktionsanlage kommunizieren und bei Bedarf selbst eine Reparatur veranlassen oder Material nachbestellen – wenn sich Menschen, Maschinen und industrielle Prozesse intelligent vernetzen, dann sprechen wir von Industrie 4.0. Nach Dampfmaschine, Fließband und Computer stehen wir nun mit intelligenten Fabriken vor der vierten industriellen Revolution.“ (BmWi)

Praxisbeispiele aus der f.u.n.k.e.-Gruppe:

Bei uns in der f.u.n.k.e.-Gruppe haben wir eine breite Digitalisierungsstrategie über alle Unternehmen hinweg formuliert: SMART OPERATIONS. Hierzu werden Projekte umgesetzt von dem Bereich Predictive Maintenance (vorausschauende Wartung) bis hin zu eigenen Produkten, die wir entwickeln im Bereich der Sensortechnologie. Um unsere Synergieeffekte optimal zu nutzen arbeiten in diesen Projekten Mitarbeiter aus der gesamten f.u.n.k.e.-Gruppe.

Bernhard Schöne-Remmeau mit der Datenbrille der f.u.n.k.e. TOOLS & SERVICES

Herzlichen Glückwunsch an ONDOSENSE

Ondosense, unser erster E-TOP-Gewinner, hat in der vergangenen Woche bekannt gegeben, dass sie eine BW-Pre-Seed-Förderung erhalten in Höhe von 400.000 €.

Wir gratulieren hierzu ganz herzlich und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Auch die Zusammenarbeit mit uns, in der gemeinsam ein Sensorprodukt entwickelt wird, läuft sehr erfolgreich.

Der Traum vom Weltall…

Die letzten beiden Tage fand in Hamburg das Assessment Center von proTechnicale statt – mit kräftiger Unterstützung des f.u.n.k.e.-Teams.

Wir bedanken uns für spannende Tage mit Tests, Präsentationen, Interviews, Teamarbeit und vor Allem: Luftfahrt-begeisterten jungen Damen am ZAL.

Es wurden spannende Geschichten, Wünsche und Beweggründe vorgetragen – mit viel Emotion, Aufgeregtheit und Leidenschaft.
Eine Teilnehmerin blieb besonders im Gedächtnis, mit ihrem großen Traum, eines Tages ins Weltall zu fliegen.
Allen Teilnehmerinnen wünschen wir alles Gute und das eben diese Träume wahr werden.

Lassen wir uns doch alle von dieser Begeisterung anstecken! Man ist nie zu alt, zu Träumen und die Welt zu verändern.

Wie heißt es doch – if you can dream it, you can do it!

Pressegespräch SE-TOP in Überlingen

In der vergangenen Woche hat ein Pressegespräch für SE-TOP in Überlingen stattgefunden. SE-TOP steht für Social Entrepreneur Take Off Pitch und ist das innovations- und gesellschaftsfördernde Projekt des Rotary Clubs Überlingen, mit der tatkräftigen Unterstützung von f.u.n.k.e.

Durch SE-TOP werden Social Entrepreneurs und gemeinnützige/gesellschaftsfördernde Initiativen unterstützt. Ebenso wie bei unserem E-TOP Projekt werden in der gesamten Dach-Region nach Startups und Initiativen gesucht, die ihre Ideen am 16.11.2019 an einem öffentlichen Pitch Event vorstellen. Um das Projekt in der Bodensee Region vorzustellen, hat der Rotary Club am vergangenen Donnerstag zum Pressegespräch in Überlingen eingeladen. Sie kennen auch Social Startups und nachhaltige, gemeinnützige/gesellschaftsförderliche Initiativen, die Unterstützung bei den nächsten Schritten brauchen? Wir freuen uns über die Empfehlung!