f.u.n.k.e. FIT im Recruiting

Heute haben wir im Rahmen unsere FUTUREHAUS-Konzeptes unser Training: „f.u.n.k.e. FIT im Recruiting“ durchgeführt.

Unser Ziel ist es, dass unsere Führungskräfte optimal vorbereitet sind auf den Recruitingprozess und unsere Bewerber und künftigen Mitarbeiter von Anfang an das Besondere f.u.n.k.e.-Erlebnis haben.

proDuale-Frauenpower für die f.u.n.k.e.-Gruppe

Ein Blogbeitrag von Alena Gerlach: Mentorin der neuen proDuale-Teilnehmerinnen

„Letzte Woche Freitag (27.07.18) ist der neue Jahrgang von proTechnicale und proDuale in Hamburg eingezogen. Die Willkommensveranstaltung fand am ZAL TechCenter in Finkenwerder statt.
Für mich war es ein schönes Erlebnis wieder in Hamburg zu sein, da auch ein paar aus dem alten (meinem) proTechnicale/proDuale-Jahrgang dort waren.
Ebenfalls habe ich mit Freude meinen beiden Mentees, Shari Wintjes (f.u.n.k.e. MOLDS&SPECIAL PARTS) und Annika Fedder (f.u.n.k.e. SENERGIE) begrüßt und heiße sie ebenfalls herzlich willkommen im proDuale-Team!“

Alena Gerlach studiert im dritten Semester Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) und absolvierte 2017 das proDuale-Programm

Auf in die Zukunft! proTechnicale startet in den achten Jahrgang

Ein Blogbeitrag von Saskia Riediger (Inhouse Consultant Tigerteam/Projektleiterin Sophia.T)

Am vergangenen Freitag haben wir in Hamburg 14 junge Frauen bei proTechnicale Willkommen geheißen. Mit dabei sind 12 proTechnicale-Mädels und zwei proDuale-Teilnehmerinnen, die bis Ende des Jahres mit an Bord des Programmes sein werden. 

Für mich heißt das nach fast sechs Monaten Projektvorbereitung nun endlich auch ganz aktiv mit unseren Teilnehmerinnen zu arbeiten und sie bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Damit sie werden, wer sie sind und ihre Potentiale so einsetzen können, dass sie sich selbst verwirklichen und einen Beitrag für ein gutes Miteinander und eine nachhaltige Zukunft leisten können. 

Ich freue mich auf die nächsten elf Monate mit tollen Momenten und spannenden Herausforderungen – ganz nach dem Motto: Handle mutig und greife nach den Sternen. 

f.u.n.k.e. bei SCHULEWIRTSCHAFT zum Thema Lernen im Bereich Industrie 4.0

Heute Abend durften wir im Rahmen des Schulewirtschaft-Treffens an der technisch-gewerblichen Schule in Offenburg interessante Schulkonzepte im Bereich der Industrie 4.0 anhören, anschauen und sogar anfassen:)

Die GSG Offenburg bildet Berufsschüler und Unternehmen in neuen Fertigungskonzepten aus und zeigt damit einen kleinen Ausschnitt an Möglichkeiten der neuen, digitalen Fertigungsverfahren.

Das Vorgehen passt auch sehr gut zu unserem internen Konzept SMART OPERATIONS, mit dem wir ebenfalls die Möglichkeiten der Industrie 4.0 im Rahmen unterschiedlicher Projekte für unsere Unternehmen in die Umsetzung bringen.

Was genau ist eigentlich unser f.u.n.k.e.-FUTUREHAUS?

Das FUTUREHAUS ist eine Initiative der f.u.n.k.e. FUTURE GmbH

Exzellente Trainings und Networking für den internationalen, produzierenden Mittelstand

  • Trainings, Seminare und Networking-Events aus dem Bereich Management, Führung, Softskills, Innovation und Methodik
  • Themen, die den produzierenden Mittelstand bewegen und am Kern der Zeit sind, stehen im Mittelpunkt unsere Angebote
  • Exzellente DozentenInnen
  • Ganzheitliche Personal- und Organisationsentwicklung

Lernen, Arbeiten und Leben im Einklang

  • In unserem FUTUREHAUS finden all unsere Trainings und Networking-Events statt. Zusätzlich bietet es auch Raum für die Kurse und Trainings der Projekte von Sophia.T.
  • Unser FUTUREHAUS ist für unsere TeilnehmerInnen sowie Gäste so gestaltet, dass sich das Lernen, Arbeiten und Wohnen miteinander verbinden lassen und im Einklang miteinander stehen.
  • Unser FUTUREHAUS soll zu einer neuen Denkweise bezüglich der Trennung von Arbeit und Privatleben anregen und diese miteinander einen. Durch die Verbindung des Lernens und Arbeitens mit dem Privatleben können die TeilnehmerInnen und Gäste ihre Begeisterung und ihr Engagement für beide Bereiche ausleben.

Abschlussfeier des 7. Jahrganges proTechnicale

Am vergangenen Freitag besuchte ein kleines Team der f.u.n.k.e.-Gruppe den feierlichen Abschluss des 7. Jahrganges von proTechnicale.

14 junge Frauen starten nun in ihr im Schwerpunkt technisch ausgerichtetes Studienleben, ganz unter unserem Leitsatz: „Handle mutig und greife nach den Sternen!“ 

Im Rahmen der Abschlussfeier wurde das Jahr reflektiert und besondere Highlights hervorgehoben. Wir waren auch vertreten mit unseren durchgeführten Praktika und im Besonderen der Teilnahme eines proTechnicale-Teams an E-TOP mit der Idee: QuICE (innovative Eismaschine).

Was ist proDuale? – ein Beitrag von Alena Gerlach (Duale Studentin f.u.n.k.e. MITTELSTANDS GmbH)

„Was ist proDuale? Als man mir von proDuale erzählte, war das mein erster Gedanke. Zu aller erst werde ich dieses Problem lösen. proDuale ist ein spezielles Programm für duale Studenten. Parallel gibt es ein Programm namens proTechnicale, das dieselben Veranstaltungen beinhaltet, wie proDuale. Der Name setzt sich praktisch aus beidem zusammen: Das „Pro“ steht sozusagen für den Anteil an proTechnicale und das „Duale“ für das duale Studium. „

Alena Gerlach ist seit dem 01.08.2017 unsere proDuale-Studentin. Im Rahmen ihres Dualen Studiums (Wirtschafsingenieur, Vertiefung Innovationsmanagement) an der DHBW Stuttgart, durchläuft sie in ihren Praxisphasen unsere f.u.n.k.e.-Unternehmen. Zur Vorbereitung auf das Studium haben wir ihr die Teilnahme an proDuale ermöglicht. In einer Projektarbeit über diese Zeit, hat sie sehr anschaulich die Zeit bei proDuale für uns beschreiben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen: Projektarbeit Alena Gerlach, 06.2018

f.u.n.k.e. im Austausch mit SchuleWirtschaft

Heute durften wir am spannenden Austausch des Netzwerkes SchuleWirtschaft in Waldkirch teilnehmen. Das Netzwerk engagiert sich im Besonderen in der Berufsorientierung junger Menschen und verbindet Schulen mit Wirtschaftsunternehmen. Somit haben wir eine breite, gemeinsame Zielsetzung im Sinne unseres gesellschaftlichen Engagements. Link

Im heutigen Treffen wurden rechtliche Rahmenbedingungen zu Schulpraktika besprochen, die für uns im Rahmen der proTechnicale und Hochschulpraktika ebenfalls interessant sind. Kleine Info: in diesem Jahr haben wir bereits 10 Praktika in unserer Unternehmensgruppe betreut.

Wir freuen uns bereits auf das nächste Treffen des SchuleWirtschaft-Netzwerkes.