Eindrücke vom proTechnciale-Programm

Die Teilnehmerinnen von proTechnicale und proDuale veröffentlichen regelmäßig Einblicke aus ihrem Programm für Interessierte und Freunde, gerne teilen wir dies mit Ihnen!

Tag der Entscheidung: Der Erstflug unser Stilettos

Eine weitere Woche am Werken und schon sind auch unsere Stilettos fertig geworden. Wie schnell die Zeit doch vergeht…

Nach vielem Cuttern, Sägen, Pfeilen, Kleben und Bespannen stehen wir nun vor dem aufregendem Moment, auf den wir die letzte Woche über eifrig hingearbeitet haben: Werden unsere Gleiter tatsächlich fliegen?

In der vergangenen Zeit hat sich Teamwork und gute Organisation bezahlt gemacht. Einige Teile haben wir daher in Massenproduktion hergestellt, damit sich nicht alle mit den einzelnen Kleinteilen herumquälen mussten. Auch war es nicht immer leicht, alleine zu kleben, das Bauteil in die richtige Position zu bringen und mit Nadeln zu fixieren. Es war schön, wenn zwei Hände mehr da waren, um zu helfen. So haben wir nicht nur unser Wissen im Modellbau erweitert, sondern sind auch als Team noch weiter zusammengewachsen.

Am Ende der Woche wurde noch der letzte Klecks Farbe aufgetragen, der letzte Flügel bespannt, das letzte Teil angeklebt und der letzte Schliff gemacht. Natürlich haben alle Gleiter einen individuellen Touch und sogar ihren eigenen Namen und/oder Kennzeichen.

Unseren letzten Tag in der Werkstatt hat uns die YouTuberin STEMinine begleitet. Wir zeigten ihr, was wir bei proTechnicale machen, wobei wir explizit auf die letzten Wochen, in denen wir an den Gleitern gebaut haben, eingegangen sind. Wir haben STEMinine ein Wochenende über gezeigt, wie wir zusammen leben und natürlich haben wir auch Hamburg ein wenig unsicher gemacht, auch wenn das Wetter „norddeutsch“ war. Aber so langsam gewöhnen sich auch die Mädels aus Süddeutschland an den Hamburger Sonnenschein und die steife Briese um die Nase.

Den Erstflug hatten unsere Flieger erst in der darauffolgenden Woche am Donnerstag, als Herr Staudacher wieder da war. Dann war es endlich so weit: (tatsächlich) fliegende Flugzeuge!

#Pulse of Europe

Ein Rundschreiben von Moritz Pohle – Pulse of Europe

Liebe Europäer*innen,

wir laden herzlich zur nächsten Demo am 07. Oktober, 14 Uhr, Augustinerplatz ein!

Alle Freiburger*innen und alle Gäste und Nachbarn der Stadt sind eingeladen und aufgerufen, sich wieder mit uns für die Europäische Einigung einzusetzen. Lasst uns auf- und einstehen für eine freies, mutiges und zukunftsfähiges Europa. Wenn wir jetzt nicht für Frieden, Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschlichkeit kämpfen, wann dann? Lebt Europa, bringt Euch ein am offenen Mikrofon. Kommt in blau oder bunt, kommt leise oder laut, aber kommt! Und kommt auch, wenn ihr Europa spalten wollt – dann reden wir miteinander. Musikalische Begleitung gibt es auch – ein Schülerchor kommt.

Bitte trommelt mit uns, leitet die Mail weiter, aktiviert Eure Familien, die Nachbarschaft, Freund*innen und Kolleg*innen.

Zudem darf ich auf den beigefügten Flyer Hinweisen. Wir freuen uns, mit jungen Menschen über deren Vorstellungen von Europa sprechen zu dürfen. Freier Eintritt zu einer großartigen neuen Location in Freiburg! Flyer:EurovisionThinkContest

Mit besten Grüßen

Moritz Pohle & Team
Pulse of Europe Freiburg

Startseite Neu


https://de-de.facebook.com/PulseofEurope/

Pulse of Europe e.V.
Büro Freiburg:
c/o SNP
Kaiser-Joseph-Str. 260
79098 Freiburg
Tel. 0761 / 21 44 05 20
Fax 0761 / 21 44 05 30

 

Ein Blogbeitrag von Jennifer Borchers – Tiger Inhouse Consultant

Liebe Leser*innen,

vor kurzem durfte ich als Start-Up-Scout an der ‚Gründen heute‘-Messe in Hannover teilnehmen und nach neuen spannenden Start-Ups für unsere E-Top Veranstaltung im November Ausschau halten. Im Rahmen dessen konnte ich mir viele spannende Vorträge anhören, vom Werdegang einer jungen Frau die mittlerweile erfolgreich Apps entwickelt und vermarktet, über eine Gründung in Südafrika und die damit verbundenen kulturellen Schwierigkeiten, bis hin zum neuen Trend Thema ‚Nachhaltigkeit‘ bei Start-Ups. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir jedoch der erste Vortrag des Tages. Neben vielen schönen Worten um die ganze Thematik ‚Start-up‘ und einigen eingebauten Lachern, gab es aber auch eine finale Aussage des Speakers, welche ihm besonders wichtig erschien bei der Neugründung von Unternehmen: HEUTE – Hingabe Emotion Unterschied Teamwork Entscheidung

Außer meiner Sicht eine sehr wahre Aussage, die aber nicht nur wichtig ist für Neugründungen, sondern die auch wir in unserer täglichen Arbeit berücksichtigt sollten. Wir alle sollten das was wir machen gerne tun und uns motiviert auch an die nicht so schönen Aufgaben wagen, denn auch die gehören zum großen Ganzen dazu. Zur Hingabe und zur Motivation gehören auch Emotionen! Wir alle sind keinen Maschinen, sondern lebende Menschen und sollen und müssen auch auf der Arbeit Emotionen zeigen können; schließlich verbringen wir hier den Großteil der Woche! Wichtig ist an dieser Stelle, dass wir auch alle in der Lage sind unsere Emotionen und unser Verhalten hieraus zu reflektieren. Innerhalb eines Teams, das einem auch bei dieser Aufgabe unterstützt und Feedback geben kann fällt das natürlich leichter. Teamarbeit bedeutet wie im wahren Leben auch, geteiltes Leid ist halbes Leid und geteiltes Glück verdoppelt sich. Die Gruppe kann einem auch Rückhalt und Sicherheit bieten bei Entscheidungen die getroffen werden müssen, denn letztlich ist auch der Mensch ein Herdentier. Entscheidungen müssen Sie und ich täglich treffen, mal größere, mal kleinere. Dazu gehört manchmal auch etwas Mut eine Entscheidung ohne Rücksprache zu treffen, weil sie einfach in dem Moment getroffen werden muss. Es gehört aber auch die Offenheit dazu, Entscheidungen die an anderer Stelle bzw. von Vorgesetzten getroffen werden zu akzeptieren und aktiv umzusetzen. Wenn wir hierzu in der Lage sind, kann nicht nur jedes f.u.n.k.e. Unternehmen für sich den kleinen Unterschied machen, sondern dann schaffen wir es auch mit dem Konzept der f.u.n.k.e. MITTELSTANDS GmbH als Gemeinschaft einen Unterschied am Markt zu machen!

Einen dieser kleinen Unterschiede schaffen wir bereits durch die Veranstaltung des E-Tops, da wir hier nicht nur jungen Unternehmen die Möglichkeit bieten Unterstützung durch die f.u.n.k.e. zu erhalten, sondern vor allem eine Plattform schaffen wo sich die Jungunternehmer präsentieren und vernetzen können. Das ist nämlich ein Punkt der mir trotz der vielen tollen Vorträge auf der ‚Gründen heute‘ zu kurz gekommen ist: Eine Plattform für die aktive Darstellung und Vernetzung junger Start-Ups.

Büros mal anders bei f.u.n.k.e. SENERGIE

Die große Umzugsaktion bei f.u.n.k.e. SENERGIE trägt seine Früchte. Im Obergeschoss haben wir nun Arbeitsinseln eingerichtet, wodurch die Kollegen schnelle Kommunikationswege haben. Im Erdgeschoss nutzen wir nun die freien Zimmer, um drei Übernachtungszimmer einzurichten, bspw. für neue Kollegen aus der Slowakei, die noch keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, oder für Pendler.

Wir sind die Funken

Liebe Mitarbeiterinnen und liebe Mitarbeiter,

wie viele von Ihnen wissen bin ich an meinem diesjährigen runden Geburtstag „geflüchtet“, wollte nicht feiern, sondern habe diesen Tag im fernen China verbracht. Am Abend dann war ich dann doch etwas befremdet, nur meine Frau und ich und viele mir nicht so bekannte Menschen. Dann hatte ich mir gesagt: bei meinem nächsten runden Geburtstag (noch ganz lange bis dahin!!) werde ich wieder feiern.

Seit diesem Wochenende werde ich mir dieses nochmal überlegen.

Ich habe mittlerweile nach meiner Rückkehr aus dem Urlaub so viele tolle, nette, schöne Nachfeiern erleben dürfen, dass ich vielleicht dann doch wieder „Nicht Feiern“ werde.

Und am letzten Wochenende durfte ich eine großartige wunderschöne Feier in unserem Futurehaus erleben, mit tollem Wetter, alle mit guter Laune und mit wunderbaren Geschenken und tief- und nahegehenden Worten.

Ich möchte allen, die sich hier engagiert haben ganz ganz herzlichen danken. Es war einfach großartig.

An Geschenken möchte ich zwei hervorheben und an die Überschrift „Wir sind die Funken“ anknüpfen. Das beigefügte Bild zeigt das „Meisterwerk“ mit all Ihren Unterschriften, liebe Mitarbeiterinnen und liebe Mitarbeiter. Ist es nicht einfach genial, von der Idee bis zur Ausführung?!
Vielen vielen Dank an Sie alle. Jetzt suche ich einen würdigen Platz.

Einen würdigen Platz hat das andere Geschenk, welches ich unter den vielen nochmals hervorheben möchte, schon gefunden (siehe Bild).

Die Leitsätze von SOPHIA.T und f.u.n.k.e. wie „Handle mutig und greife nach den Sternen“ in Stein gemeißelt – mehr Symbolik geht nicht.

Zum Schluss danke ich Ihnen allen nochmals für die hohe Wertschätzung und ich freue mich den Weg der Funken weiter mit Ihnen zu gehen, trotz des „hohen Alters“.

Liebe Grüße an alle

Manfred Kennel

PULSE of EUROPE – Kundgebung am 07.10.2018 auf dem Platz der alten Synagoge in Freiburg

Liebe f.u.n.k.e.-FAMILY,

gerne möchten wir uns mit diesem Blogbeitrag für Europa engagieren!

PULSE of EUROPE möchte einen Beitrag dazu leisten, dass es auch in Zukunft ein vereintes, demokratisches Europa gibt – ein Europa, in dem die Achtung der Menschenwürde, die Rechtsstaatlichkeit, freiheitliches Denken und Handeln, Toleranz und Respekt selbstverständliche Grundlagen des Gemeinwesens ist.

Als Unternehmensgruppe teilen wir die Werte und Ziele von PULSE of EUROPE und möchten diese Bewegung auf unterschiedliche Weise unterstützen. Ein kleiner Beitrag von uns ist, Sie über diese Bewegung und Kundgebungen zu informieren und einzuladen, mitzumachen, im Sinne unserer Leitsatzes: „Leiste Deinen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft!“

  • Am 07.10. findet die nächste Kundgebung in Freiburg statt: Details
  • Pulse of Europe in der Nähe von Wernigerode: Details
  • Pulse of Europe in der Nähe von Delligsen: Details
  • Pulse of Europe in der Nähe von Buchloe: Details
  • Pulse of Europe in Ulm: Details